Lauf - lauf - lang...

Am 10. Februar fuhren die Klassen 3.1 und 4.1 mit ihren Lehrerinnen Frau Eibert, Frau Koppe und Frau Haaf in die Jugendherberge Wunsiedel. Dort haben wir viele spannende Dinge erlebt.



Gleich am ersten Tag bastelten wir Türschilder für unsere Zimmer.

 

 

Danach erkundeten wir das Gelände und machten eine Stadtrallye durch Wunsiedel.


In der Nähe der Jugendherberge gab es einen Wildpark mit Rehen und Hirschen.

Am Dienstag gingen wir ins Fichtelgebirgsmuseum und konnten uns viele Gesteinsarten anschauen.

Einige Kinder kauften sogar Edelsteine.

 

Am Nachmittag standen wir dann endlich auf unseren Langlaufskiern.

Das war ganz schön anstrengend und viele Kinder und auch die Lehrer fielen hin.

Trotzdem machte das Skifahren allen viel Spaß.

Am Donnerstag durften wir gleich nochmal fahren.


Am Mittwoch waren wir in einer Eishalle und durften Schlittschuhfahren.

Am gleichen Tag besuchte uns auch ein Falkner in der Jugendherberge, der uns interessante Dinge über seine Greifvögel erzählte.
Am letzten Tag besichtigten wir noch ein Silbereisenbergwerk, in dem wir richtig aufpassen mussten wo wir hintreten, da es so dunkel war. 

 

Am Abend gingen wir noch in die hauseigene Disco. Alle tanzten mit.


Es ist toll, dass unsere Lehrerinnen uns das alles ermöglicht haben. (Sebastian 3.1)