Hundertprozentige Orientierung

Hunderprozentige Orientierung zeigten die Schüler der Klassen 3 - 8 wieder beim diesjährigen Orientierungslauf. Mit ihren Plänen in der Hand flitzten sie über das Schulgelände auf der Jagd nach den richtigen Posten.

 

Kurz vor dem Start bekommt man den Lageplan der Schule mit den eingezeichneten Posten in die Hand. Ab dann heißt es: Schnell sich orientieren und dann losrennen.

 

Wenn der richtige Posten gefunden wurde, muss man seinen kleinen Laufzettel abstempeln und zum nächsten Posten rennen.

 

Im Zielbereich sitzen schon die erschöpften ersten Läufer.

 

Auch beim Ziel darf man keine Zeit vertrödeln. Erst wenn der Laufzettel eingescannt ist, wird die Zeit angehalten.

 

Und schon sind die nächsten Läufer am Start. Gleich gehts los.

 

Herr Bode, der Organisator, muss viel bedenken, damit alles reibungslos klappt. Er pendelt ständig zwischen Start- und Zielbereich und guckt nach dem Rechten.

 

Und schnell noch der nächsten das Prinzip des Orientierungslaufs erklärt. Diese Schüler starten heuer das erste Mal.

Vielen Dank, Herr Bode, dass Sie auch in diesem Jahr wieder diesen tollen Orientierungslauf für uns organisiert haben. Es war ein toller, sportlicher Schulvormittag. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.