Zu Fuß nach Pommersfelden

 

Im September ging es am ersten Wandertag des Schuljahres für die Klassen 3 und 4 zu Fuß zum Schloss Weißenstein nach Pommersfelden. Insgesamt 8 Kilometer erwanderten sich die Schüler. Aufgelockert wurde die lange Strecke durch eine gemütliche Spielplatzpause in Saltendorf und die Begleitung unseres Schulhundes Fly.

Welch ein Glück hatten wir mit dem Wetter: nicht zu kalt, nicht zu warm - genau richtig war es an dem Tag.

 

Wie gut, dass wir so einander so viel zu erzählen hatten. So wurde uns nie langweilig auf dem Weg.

In Saltendorf wartete der Spielplatz. Selbst die wandermüden Schüler wurden da wieder munter.

Kurz vor dem Schloss gab es dann zum Glück noch mal eine Pause am Wegesrand.

Unser Schulhund Fly durfte abwechselnd von den Kindern geführt werden.

Endlich ist nach 8 Kilometern Pommersfelden erreicht. Jetzt haben wir es fast geschafft.

Viel interessanter als das Schloss war die Kastanienallee vor dem Schlosstor. Auch hier vergaßen die Kinder ihre müden Füße ganz schnell und sammelten was das Zeug hält.

Das war nur eine kleine Ausbeute. Die meisten Kastanien wurden in den Rucksäcken nach Hause geschleppt.

Der Rasensprenger auf dem Schlossvorplatz machte nicht nur den Rasen nass. Ein spaßiges Vergnügen mit viel fröhlichem Gekreische.

Das Abschluss-Gruppenfoto darf natürlich nicht fehlen. Danach fuhr uns zum Glück der Bus zur Schule zurück.