Aufgaben und Rechte der SMV

 

Zu den Aufgaben der Schülermitverantwortung gehören:

  • Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen
  • Übernahme von Ordnungsaufgaben
  • Die Wahrnehmung schulischer Interessen der Schüler
  • Die Mithilfe bei der Lösung von Konflikten

(vgl. Bayerisches Erziehungs- und Unterrichtsgesetz Art. 62 (1))

Zu den Rechten der Schülermitverantwortung gehört:

  • in allen sie betreffenden Angelegenheiten durch die Schule informiert zu werden (Informationsrecht),
  • Wünsche und Anregungen der Schüler an Lehrkräfte, den Leiter der Schule und den Elternbeirat zu übermitteln (Anhörungs- und Vorschlagsrecht),
  • auf Antrag der betroffenen Schüler ihre Hilfe und Vermittlung einzusetzen, wenn diese glauben, es sei ihnen Unrecht geschehen (Vermittlungsrecht),
  • Beschwerden allgemeiner Art bei Lehrkräften, beim Leiter der Schule und im Schulforum vorzubringen (Beschwerderecht),
  • bei der Aufstellung und Durchführung der Hausordnung, der Organisation und Betreuung von besonderen Veranstaltungen und im Schulforum mitzuwirken,
  • zur Gestaltung von Kursen und Schulveranstaltungen und im Rahmen der Lehrpläne zum Unterricht Anregungen zu geben und Vorschläge zu unterbreiten.

(vgl. BayEuG Art.62., Art.63; VSO §§ 52-58)