Kinder-Streifzüge durch Höchstadt

Am Freitag vor den Herbstferien hatten die beiden vierten Klassen die tolle Möglichkeit an dem Projekt „KOBRA-Kinderpläne“ teilzunehmen. In diesem Projekt soll ein Kinderplan für Höchstadt entstehen, der für Kinder und mit deren Unterstützung gestaltet wird. Dazu hatten Kinder und Eltern aus Höchstadt schon im letzten Schuljahr Fragebögen ausgefüllt. Nun ging es darum, für Kinder wichtige Angaben zu sammeln, in der Wirklichkeit zu überprüfen und letztlich in den Stadtplan aufzunehmen. Gehen Sie doch mit uns auf den Streifzug und klicken Sie auf 'weiter'...

Weiterlesen...

Wir sind Lesebegeisterte...

Am 23. April 2016 war es wieder so weit: In Deutschland feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte den UNESCO-Welttag des Buches. An diesem Tag erhielten rund 850.000 Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klassen das Buch „ Im Bann des Tornados“ der Autorin Annette Langen geschenkt.Auch „Die Bücherstube“ in Höchstadt machte bei dieser Aktion mit und bestellte auf eigene Kosten diese spannende Lektüre für uns. Bei einem Besuch in ihrem Laden  bekam jeder Schüler ein Exemplar geschenkt und Frau Reitmayer macht uns auch gleich richtig Appetit auf das Buch. Lesen macht Spaß, sehen Sie selbst und klicken Sie auf 'weiter'...

Weiterlesen...

Sachaufwandsträger

Sachaufwandsträger ist der Landkreis Erlangen-Höchstadt

Zu den Aufwendungen für den Sachaufwand gehören unter anderem:

  • Bereitstellung, Einrichtung, Ausstattung, Bewirtschaftung, Reinigung und Unterhaltung der Schulanlage
  • Lehr- und einen Großteil der Lernmittel
  • Schülerbeförderung und
  • Hausmeisterwohnung

Unser Namenspatron: Don Bosco

Giovanni Melchiorre Bosco (* 16. August 1815 in Becchi/Castelnuovo Don Bosco; † 31. Januar 1888 in Turin) war ein italienischer Priester und Ordensgründer. Meist wird er nur „Don Bosco“ genannt.

Klicken Sie auf 'weiter', wenn Sie weiterlesen möchten...

Weiterlesen...

Offene Ganztagsbetreuung

Seit dem Schuljahr 2015/ 2016 wird die „Offene Ganztagsgruppe“ von unserem neuen Kooperationspartner der gfi (Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration Nürnberg/ Erlangen) betreut.
12 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6 nehmen dieses Angebot in diesem Schuljahr wahr.
Zudem bietet die gfi im „Gebundenen Ganztagszug“ Arbeitsgemeinschaften im kreativen, sportlichen, künstlerischen und handwerklichen Bereich an und betreut mit Assistenzkräften die Schüler während der unterrichtsfreien Zeit und beim Mittagessen.
Weitere Informationen die gfi betreffend finden Sie unter www.gfi-ggmbh.de

Die Chronik unserer Schule

Die Chronik in Kürze von 1965 bis heute

Die Don Bosco-Schule kann inzwischen auf eine 45 jährige Geschichte zurückblicken. Eckdaten von der einklassigen Sonderschule beim Start 1965 bis zu unserem modernen Sonderpädagogischen Förderzentrum sind hier zusammengetragen. Klicken Sie auf 'weiter'...

Weiterlesen...

Beratungsstellen bei Gewalt- und Sexualdelikten

Nicht immer läuft alles glatt im Leben... Immer wieder gibt es Situationen, die man mit Anderen gerne besprechen möchte. Bei folgenden Beratungsstellen finden sie Zuhörer, die Ihnen bei der Lösung der Probleme helfen können. Klicken Sie auf 'weiter', um die Kontaktadressen zu sehen...

Weiterlesen...

Unsere Kooperationspartner

Als Sonderpädagogisches Förderzentrum arbeiten wir mit vielen Organisationen, Institutionen und Kooperationspartnern zusammen, ohne die eine erfolgreiche Bewältigung unserer Aufgaben nicht möglich wäre.

 Im Vorschulbereich sind wir mit den Mitarbeiterinnen unserer Mobilen Sonderpädagogischen Hilfe Ansprechpartner für die Kindergärten und die Eltern der dort betreuten Kinder in unserem Sprengel.

 Auf Schulebene halten wir regelmäßigen Kontakt mit den Grund- und Hauptschulen in unserem Schulsprengel. Dies geschieht in erster Line über unseren Mobilen Sonderpädagogischen Dienst, aber auch über regelmäßige Kontakte mit einzelnen Schulen und einem gemeinsamen jährlichen Treffen mit allen Schulen an der Don Bosco Schule.